Chronik Limmatschwimmen seit 1945

Aber weshalb waren wir 2017 erst bei der 53. Austragung, wo es doch das Limmatschwimmen seit 1945 gibt? Ein Blick zurück über verschiedenen Phasen ...

LIM 3b Start 6720

 

Der ewz-Manta hat fast jede Schwimmerin und jeden Schwimmer im Jahr 2016 begleitet. Herzlichen Dank allen, die am Zusammentragen der Infomationen beteiligt waren: Georges Anrig, Doly Landis, Stefan Weiss und Beat Landis.

Die ersten Wettkampfjahre

Die langjährigen Zürileu-Mitglieder Noldi Schenk, früherer Direktor des Sportartikel-Unternehmens Intersport und Ernst Kuster lancierten im kriegsgeschädigten 1945 einen Schwimmanlass der Spitzenklasse.

Start zum Volksschwimmen

Im Jahre 1984 beschloss der Vorstand des Schwimmvereins Zürileu, das Limmatschwimmen als „Volksschwimmen“ wieder auferstehen zu lassen.

Preisgekrönter Grossanlass

Im Jahr 2000 übernahm Peter Deul das Präsidenten-Amt von Georges Anrig. Mit "ewz – Die Energie" hat das OK-Limmatschwimmen jedoch ab 2001 einen neuen Goldpartner gefunden. Mit dem Zürcher Energiedienstleister führen wir seither eine Partnerschaft, welche hoffentlich noch lange anhalten wird.

Überblick seit 2009

Seit 2009 hat das Limmatschwimmen nun ein Ausweichdatum. Die erste Austragung wird jeweils auf das letzte Wochenende der Sommerferien angesetzt, das Verschiebungsdatum eine Woche darauf. Im Jahr 2014 wichen wir wegen den Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich auf Wunsch der Stadt Zürich von diesem Prinzip ab.

führungswechsel nach 15 jahren

Die Konstanz im Organisationskomitee war grossartig. Es gibt einen harten Kern, welcher Jahr für Jahr diesen Volksanlass wieder anpackt. 15 Jahre stand Peter Deul an der Spitze des Organisationskomitees, welches einst quasi eine Abteilung des Schwimmverein Zürileu war.